Unterstützung von „Netzkontrollierten schnellem Ruhezustand“

Unterstützung von „Netzkontrollierten schnellem Ruhezustand“

Seit gestern ist bekannt, das Apple mit iOS 4.2.1 den sogenannten „Netzkontrollierten schnellen Ruhezustand“ unterstützt. Dieser Ruhezustand schafft ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen ständiger UMTS-Verbindung und akkuraubender Daueraktivität. Wird „NCFD – Network Controlled Fast Dormancy“ vom UMTS-Netz unterstützt, führt dies im Idealfall zu einer längeren Akkulaufzeit.

In Deutschland wird „NCFD“ zur Zeit nur von der Telekom in Verbindung mit einem iPhone 4 unterstützt, Vodafone will mit dieser Technik im kommenden Jahr nachziehen. Die anderen Netzbetreiber wie o2 und E-Plus äußerten sich bisher noch nicht.

Weitere Infos liegen uns diesbezüglich leider noch nicht vor.