ProSieben MicroSIM im Alltagstest

ProSieben MicroSIM im Alltagstest

Seit einiger Zeit gibt es nun schon den ProSieben WebStick für das Surfen unterwegs, zu günstigen Tarifen kann man entweder ein Stunden-, Tages-, Wochenend- oder Monatspaket erwerben. Für das Stundenpaket werden 0,77 € berechnet. Der ProSieben Stick nutzt das deutsche Vodafone Netz und bietet somit ein sehr gutes Datennetz.

Für den Gebrauch an einem MacBook kommt der Stick bei mir schon lange zum Gebrauch. Da keine Monatsgebühren fällig werden, kann der Stick auch ruhig mal Monatelang unbenutzt in der Tasche liegen und ist trotzdem wenn man ihn braucht direkt Startbereit.

Seit kurzem bietet ProSieben nun auch eine MicroSIM für das iPad an. Da ich persönlich seit der Auslieferung des iPads 1 eine o2 SIM benutzte und durch das schlechte Datennetz mehr Offline als Online war, nutzte ich die Gelegenheit, solange mein mobiler WLAN HotSpot noch auf sich warten lässt, die ProSieben MicroSIM zu testen.

Nach erfolgreicher Bestellung im ProSieben Shop dauert es etwa 3 Tage bis die Karte eintrifft. Einmalige Kosten von 14,95 € sind aufgrund der 10 € Startguthaben auch kein Hinderniss. Nach dem Einlegen habe ich direkt den 1. Test gestartet. Dank der Weboberfläche ist man innerhalb weniger Sekunden über den Browser im Netz. In dieser Oberfläche kann man entweder per CallNow Cashkarte Guthaben aufladen oder seine Kreditkartendaten hinterlegen.

Nun zu den Details: Befindet man sich dauerhaft an einem Standort kann man durchaus mit der ProSieben SIM glücklich werden, das Datennetz ist sehr schnell und durch die kostengünstigen Tarife für Gelegenheitssurfer ist es möglich sofort Online zu gehen sofern man es braucht. Nutzt man das iPad z.B. häufiger in Gebieten mit WLAN und braucht nur ab und zu eine direkte 3G Verbindung, ist die ProSieben SIM definitiv das Richtige.

Ist man aber häufiger im 3G Netz online, gibt es günstigere bzw. komfortablere Tarife. Den das ständige Einbuchen in der Weboberfläche ist auf Dauer schon etwas lästig. Und hier haben wir auch schon den nächsten Knackpunkt, benutzt man das iPad nämlich unterwegs im KFZ / Zug etc. während der Fahrt und verliert dabei gelegentlich den Netzkontakt ist das erneute Einbuchen fast unmöglich. In meinem Test musste ich mehrmals den Flugmodus aktivieren und Safari beenden bzw. neustarten. Teilweiße gelang die Wiedereinwahl auch erst nach knapp 30 Minuten. Dieser Umstand ist natürlich sehr sehr lästig.

Fazit: Für Leute die das iPad nur gelegentlich unterwegs ohne WLAN nutzen und sich dabei an einem fixen Standort aufhalten ist diese SIM definitiv zu empfehlen. Für Leute die allerdings auch während der Fahrt auf ständige Konnektivität angewiesen sind oder sehr häufig bzw. lange mit dem iPad unterwegs Online gehen müssen, ist diese SIM die falsche Wahl.

Aus diesem Grund entschied ich mich nun auch für die Anschaffung eines mobilen WLAN Hotspot inkl. einer Vodafone Datenkarte für 14,99 € / Monat. Hier behält man seine Flexibilität und kann dauerhaft Online sein und das ist auch während der Fahrt gewährleistet. Nebenbei kann man so auch das iPhone mit WLAN bedienen und so durch abschalten der 3G Funktion die ein oder andere Akkustunde herausholen.

Internet – wie ich es will !

ProSieben Micro SIM Karte inkl. 10 Euro Startguthaben: einmalig nur 14,95 Euro

In Deutschland surfen:

1 Stunde: 0,77 €
1 Tag (12 Stunden): 1,99 €
3 Tage (z.B. perfekt fürs Weekend): 3,99 €
30 Tage: 19,99 €

Auf www.ProSieben.de surfst du deutschlandweit kostenlos.

Im Ausland surfen (mehr als 40 Länder):

24-Stunden-Paket Europa:

14,95 €

24-Stunden-Paket International:

ab 14,95 €