„Ping“ Flop des Jahres 2010

„Ping“ Flop des Jahres 2010

In einem kürzlich erschienen Jahresbericht von „Business Insider“ wurden die größten Technik-Flops des Jahres 2010 aufgelistet. Platz 6 belegt Apple mit seinem Musik-Netzwerk „Ping“. Dies war eigentlich auch zu erwarten, den der Start des Netzwerks war übersät mit Bugs und fehlenden Kooperationen mit anderen Social-Networks, wie facebook, Twitter, etc.

Mittlerweile ist die Kooperation mit Twitter zwar unter Dach und Fach aber eine Zusammenarbeit mit facebook lässt immer noch auf sich warten. Auch wenn Steve Jobs, begeistert wie immer, Ping als „Die Revolution“ vorstellte, äußert „Business Insider“ das viele denken:

Ping hat dabei versagt, die nötige Zugkraft zu entwickeln.

Eine positive Sache daran gibt es allerdings, während Apple nur einmal unter den Flops 2010 auftaucht, erscheint „Google“ gleich 4 mal in der Liste, beispielsweise mit „Google Wave“ oder „Google Buzz“.

2 Kommentare

Comments are closed.