Scribbles

Wer sich nicht mit Photoshop und Co. anfreunden kann, sollte unbedingt Scribbles ausprobieren. Scribbles ist ein Bildbearbeitungsprogramm von der selben Firma, die

auch Tweetie, den beliebten Twitter Client, hergestellt hat. Es ist sehr Simpel aufgebaut,

Jedoch kann es mehr als man auf den ersten Blick glaubt. Man hat eine große Auswahl an Brushes.

Wenn man sich dann für einen Brush entschieden hat, kann man die Farbe wählen. Dann geht es auch schon los. Man kann irgendetwas sehr schönes zeichnen, und dann auch noch beliebig bearbeiten.

Die einzelnen Werkzeuge findet man rechts oben.

Wenn man eine neue Ebene erstellen will, ist das gar kein Problem.

Wenn man auf das Icon unten rechts klickt, findet man die Anzahl und die Deckraft der Ebenen vor.

So, das wars auch schon. Durch die Werkzeuge müsst ihr euch selber klicken.

Liebe Grüße Timo.

Nachtrag:
Mit Scribbles kommt ein besseres „Paint“ auf jeden Mac. Mit Hilfe der Ebenenfunktion kann man das Kunstwerk beispielsweise mit einem 3D-Effekt versehen. Ist ein Kunstwerk gelungen, so kann es direkt aus der Applikation per E-Mail versendet werden.

Fazit:
Scribbles ist einfach zu bedienen und bietet kleinen Künstlern alles was sie an Malwerkzeugen brauchen. Die zusätzliche Ebenenfunktion ist der Knaller und maximiert die Möglichkeiten innerhalb dieser recht schlicht gehaltenen Applikation.

2 Kommentare

  • Das sieht ja wahnsinnig gut aus. Diese Entwickler haben echt mal wieder tolle Arbeit geleistet. Sehr schöner Artikel, mit schön vielen Screenshots.
    Würde mich über positive Rückmeldung bzgl dieses Kommentars freuen!
    mfg Flo

  • Ich habe neben Gimp und Pixelmator schon viele Programme getestet, die für Amateur – Künstler ausreichen sollten. Allerdings war abgesehen von Pixelmator die Übersicht und die Bedienung ein negatives Merkmal bei diesen Programmen. Sie ließen sich schlecht bedienen und man fand sich nicht zu Recht. Mit Scribbles bin ich echt zufrieden.

    Nett verfasster Blog – Eintrag von einem netten Blog.
    RSS – Feed sei dank.

    Liebe Grüße
    Peter Busse

Comments are closed.