Mac OS X 10.7 „Lion“ – Erste Details

Mac OS X 10.7 „Lion“ – Erste Details

Im Rahmen des „Back to the Mac“-Events gewährte Apple heute einen ersten Einblick auf das nächste große Apple-Betriebssystems. Mac OS X soll zukünftig Funktionen und Konzepte aus dem Mobilen iOS übernehmen.

  • Mac App Store

Zukünftig soll analog zum App Store für iDevices, ein Mac App Store eingeführt werden. Der Mac App Store soll bereits unter Snow Leopard verfügbar sein: Steve Jobs kündigte an, dass der Store innerhalb der nächsten 90 Tage eröffnet werden soll – Entwickler können ihre Anwendungen ab November einreichen.

Programme sollen sich so zukünftig ebenso leicht wie auf iPhone und iPad herunterladen, aktualisieren und auf allen eigenen Macs verwenden lassen. Auch das Vergütungsmodell für Entwickler orientiert sich am iOS-App-Store, die 70:30-Verteilung zugunsten der Software-Entwickler wird beibehalten, Kunden nutzen zur Zahlung ihren iTunes Account.

  • Launch Pad

Launch Pad wird eine Art XXL-Dock: Alle installierten Apps werden in einer dem iOS-Homescreen ähnlichen Darstellung zusammengefasst.

  • Multi-Touch

Magic Mouse, das Magic Trackpad und die Trackpads auf Mobilen Mac’s ergeben unter Lion noch mehr Sinn: Die Bedienung neuer Funktionen wurde auf die Verwendung von Gesten hin optimiert.

  • Vollbild-Darstellung – Fenster ade

iLife ‘11 gewährt bereits den Einblick auf die zukünftige Vollbilddarstellung, Apple will weg von den Fenstern und vermehrt auf Vollbilddarstellung setzen und so den zur Verfügung stehenden Platz besser nutzen.

  • Mission Control

Offene Programme, das Dock und die Exposé-Darstellung werden unter der Bezeichnung „Mission Control“ zusammengeführt.

„Lion“ soll im Sommer des kommenden Jahres erscheinen. Ein Preis wurde leider bisher noch nicht veröffentlicht.