Kurioser Rechtsstreit

Kurioser Rechtsstreit

Ein kurioses Hin- und Her ereignet sich dieser Zeit im kalifornischen Gerichtsbezirk. Apple hatte in einer Klage gegen Samsung gefordert 5 von Samsung unveröffentlichten neuen Produkten inkl. Verpackung und Beipackzettel einzusehen. Dieser Forderung wurde nun von der zuständigen Richterin zumindest teilweise nachgegangen.

Samsung muss tatsächlich 5 eigene Produkte inkl. Verpackung und Beipackzettel rausrücken, allerdings nur bei einer von Apple beauftragten externen Anwaltskanzlei. Dabei muss aber sichergestellt sein das weder das Unternehmen selbst, noch deren eigenen Rechtsabteilung einen Blick auf die Produkte werfen können.

Und als wenn dies noch nicht kurios genug ist, fordert Samsung nun im Gegenzug einen Blick auf iPhone 5 und iPad 3 werfen zu dürfen. Laut Aussagen von Samsung sei es nur fair, wenn man schon eigene Produkte rausrücken muss, auch einen Blick auf Apples neue Produktgeneration werfen zu dürfen. Selbst wenn das Gericht dieser Forderung nachgibt, ist es jedoch unwahrscheinlich das Samsung tatsächlich etwas vor die Augen bekommt, den auch in diesem Fall würde lediglich eine externe Anwaltskanzlei einen Blick auf iPhone 5 und iPad 3 werfen dürfen.

 

2 Kommentare

Comments are closed.