iPhone 4 – This changes everything. Again..

Gestern war es endlich soweit, die WWDC 2010 in San Francisco. Und es stand wieder einmal ein Mann im Mittelpunkt, nämlich Apple CEO „Steve Jobs“ – er präsentierte gestern neben einigen anderen Neuerungen, das neue iPhone 4. Lange mussten wir auf diese offizielle Info warten aber nun haben wir endlich die Gewissheit über Optik, Technik und alles andere.

Nun laut „Jobs“ bringt das neue iPhone mehrere hundert Neuerungen mit, alle konnte man daher auf der WWDC nicht nennen. Lediglich auf 8 Neuigkeiten ging man genauer ein.

• neues 3,5”-„Retina Display“ mit einer fast mit dem iPad vergleichbaren Auflösung von 960×640 Pixeln (Pixeldichte pro Inch von 326 – schärfer, als das menschliche Auge laut Jobs aufzulösen vermag). Text und GUI-Elemente bestehender Apps profitieren auch ohne ein Update von dem neuen Display
• im iPhone 4 kommt der gleiche A4-SoC zum Einsatz wie im iPad
• höhere Akkukapazität, verbesserte Laufzeit, beispielsweise 7 Stunden Telefonie via 3G, 10 Stunden Video
• Vorder- und Rückseite bestehen aus Glas, der Gehäuserahmen aus rostfreiem Stahl• FaceTime: in der Frontpartie ist eine zweite Kamera für Videochats integriert. FaceTime funktioniert nur bei Zugang zu einem WLAN – man müsse noch mit den Providern zusammenarbeiten, um diese Funktion auch über das 3G-Netz zu ermöglichen
• zwei integrierte Mikrofone ermöglichen echtes Noise-Cancelling, um so Umgebungsgeräusche besser herausfiltern zu können
• ein integriertes Gyroskop ergänzt das Accelerometer
• neue Antennentechnologie• das Kameramodul besitzt nun eine Auflösung von 5 MP, wird von einem LED-Blitz unterstützt, bietet einen 5x Digital Zoom und kann Videos in 720p-Auflösung bei 30 fps aufnehmen – auch eine auf den ersten Blick ziemlich beeindruckende iPhone-Version von iMovie wird für 4,99 US-Dollar erhältlich sein
• Wi-Fi nun nach 802.11n
• erhältlich in Ausführungen mit 16 GB oder 32 GB Speicher, natürlich in schwarz oder weiß
Verfügbarkeit: In den USA; Frankreich, Japan, Großbritannien und Deutschland ab dem 24. Juni 2010, Vorbestellungen sollen ab dem 15. Juni platziert werden können. Weitere 18 Länder sollen ab Juli 2010 mit dem iPhone 4 beliefert werden
• Preis: 199 US-Dollar (16 GB), 299 US-Dollar (32 GB) (subventionierte Preise in den USA bei Abschluss eines AT&T-Vertrags)

Eines muss allerdings noch gesagt werden, das neue iPhone wird leider wieder NUR exklusiv von der „Telekom“ angeboten. Mich macht diese Entscheidung allerdings sehr traurig. Ich frage mich ernsthaft warum man diese Monopolstellung in Deutschland auch noch unterstützt. Viele Länder haben dies nämlich schon Verboten. Wäre ja auch sinnvoll, es würde den Wettbewerb fördern, die Kunden können sich genau informieren und entscheiden welches Unternehmen zu ihnen passt und vor allem ganz wichtig die Preise würden drastisch nach unten korrigiert werden.