Education-Event

Education-Event

Das Jahr beginnt spannend. Denn heute ist die Bombe geplatzt: es wird noch in diesem Monat ein Apple-Event geben. Eines, was es so noch nicht gegeben hat. Zumindest von der Thematik her. Es wird um Schule und Bildung gehen. Mit der Ankündigung

Join us for an education announcement in the Big Apple

läd Apple die Presse ein. Und das war´s auch schon wieder mit den Informationen. Platz für Spekulationen!

Was könnte uns also erwarten? Die Gerüchteküche des Webs spricht von einer Schulbuch-Offensive. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es Gespräche mit den größten Schulbuch-Verlagen gegeben haben, um das vorhandene Material ins eBook-Format zu bekommen. Auf diese Weise würde das iPad zum ständigen Begleiter der Schüler werden. Wer in den letzten Jahren mal mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren ist, zu Zeiten der Schülerflut, wird nicht schlecht gestaunt haben, wie viel Gewicht in den Taschen und Rucksäcken lasteten. Gebündelt in einem Tablett wäre das durchaus ein riesiger Schritt in Richtung Zukunft. Doch wie kommen die Schüler an diese iPads?

Hier könnte eine zweite Idee behandelt werden. Eine spezielle Device-Offensive, für Schulen und Universitäten konzipiert, mit besonderen Finanzierungsmodellen. Das wäre eine konsequente Fortsetzung des seit Jahren vorhandenen Apple Education Lab, welches bisher allerdings, zumindest hierzulande, eher ein Schattendasein führte. Auf iPad-Basis könnte das noch sehr viel rentabler sein, als auf Mac-Basis. Rein zeitlich würde das ebenfalls gut passen, denn die Produktion des iPad 3 soll in diesen Tagen gestartet haben. So könnte man das iPad 2 durchaus zu einem sehr viel günstigeren Preis veräußern.

Was könnte uns noch erwarten? Das, was im Moment vorrangig für Apple’s Bildungsengagements steht, ist iTunes U. Hier gibt es einen freien Einblick in die Universitäten und deren Hörsäle. Vorlesungen, Sprachkurse und dergleichen sind dort kostenlos zu sehen und zu hören. Und vielleicht hat sich Apple auch hier noch etwas ausgedacht.

Alles in allem bleibt es wieder spannend. Stattfinden wird das am Event am 19. Januar im Big Apple – also in New York. Der Location ist bezeichnend: Die Keynote findet im Guggenheim-Museum statt.