Das iPad als Papier-Ersatz

Zwei US Städte wollen wohl für ihre Mitarbeiter verschiedener Behörden iPads anschaffen. Auf diesen sollen dann alle Angelegenheiten geregelt werden und zugleich Papier gespart werden.
In Williamsburg/Virginia hat der Stadtrat bereits in der letzten Woche zugestimmt. In Redwood City/Kalifornien wird das iPad vorerst von einigen Mitarbeitern getestet, bevor für alle Mitarbeiter ein iPad erworben wird.

Aber nicht alle Politiker sind davon begeistert. So verlautete Ian Bain, dass er zwar die Papiereinsparungen begrüße, sagte aber auch, dass hier für einige Wenige Spielzeuge angeschafft werden, wo an anderer Stelle Leute entlassen werden müssen.

Quelle: www.padmania.de

©rock-my-mac|Christian Heeren

2 Kommentare

Comments are closed.