BudgetBook für das iPad

Wer hat nicht gerne einen weitreichenden Überblick über seine Finanzen aber handschriftliche Haushaltsbücher sind alles andere als up to date. Die iPad Nutzer unter euch können sich seit April dank der App „BudgetBook“ glücklich schätzen. Ein Haushaltsbuch auf dem iPad in einer überschaubaren aber trotzdem modernen Optik.

[app 432061429]

Die App an sich hat eine Speicherlast von ca. 10 MB, ist sie heruntergeladen, kann es auch direkt losgehen. Nach dem ersten Start wird man zunächst aufgefordert ein Konto (Girokonto, Kredikarte, Bargeld, etc.) anzulegen. In der Budget-Übersicht werden alle angelegten Konten in einem Balkendiagramm optisch überschaubar dargestellt. In der jeweiligen Kontenübersicht können Einnahmen und Ausgaben eingetragen werden. Auch Umbuchungen wie z.B. Bargeld vom Girokonto in die Bargeldreserven oder auf ein Tagesgeldkonto. Auch wiederkehrende Transaktionen können hinterlegt werden, diese erscheinen dann jeden Monat/Woche aufs neue.

Für alle Einnahmen oder Ausgaben können Kategorien hinterlegt werden, hiermit behält man den groben Überblick wohin das meiste Geld verschwindet oder woher es kommt. Die App an sich ist wie fast jede iPad App selbsterklärend, sie hat eine sehr übersichtliche aber zugleich auch moderne Optik. Wer also gerne einen Überblick über seine Finanzen behalten möchte und dies gerne auch von unterwegs aus tut, dem sei „BudgetBook“ ans Herz gelegt. Für 2,39 € ist „BudgetBook“ im AppStore zu bekommen. Eine durchaus sinnvolle Investition.