Beddit 3 | Und wie schläfst du?

Beddit 3 | Und wie schläfst du?

Heute möchten wir euch ein kleines aber feines Gadget vorstellen, welches mir in den letzten Wochen wirklich sehr ans Herz gewachsen ist: Beddit 3. Denn was mir bei Apple Watch wirklich fehlt, ist die Möglichkeit mein Schlafverhalten aufzuzeichnen und genau hier kommt Beddit 3 ins Spiel. 

Der smarte Schlafmonitor ist eigentlich nicht viel mehr als ein dünnes Band, welches direkt unter eurem Bettlaken platziert und mit dem iPhone oder dem iPad gekoppelt wird. In diesem Band steckt aber ein beeindruckendes Maß an Technik. So analysiert Beddit 3 nicht nur eure schlafbezogenen Daten wie Schlafdauer und -effizienz, Puls, Atmung, Bewegung und Schnarchen, sondern auch Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit ind eurem Schlafzimmer. Letztere werden nicht über das Band direkt gemessen, sondern über den speziellen USB-Anschluss, welcher ins beiliegende Netzteil gesteckt wird.

Die Beddit App

Die gesammelten Daten könnt ihr euch in der Beddit App auf eurem iPhone anschauen und alle Details wie z.B. Schlafdauer, Einschlafzeit, Schlafeffizienz oder Puls einsehen. Alle wichtigen Daten werden optisch aufbereitet in Graphen dargestellt und können sogar im Vergleich zu den letzten 7, 30 oder 90 Tagen angeschaut werden.

Zusätzlich können sowohl Noten von 1 bis 7, als auch weitere Notizen vergeben werden. Macht ihr z.B. häufig Überstunden und Beddit 3 erkennt, dass ihr dadurch schlechter schlaft, so wird die Notiz Überstunden mit dem Prozentsatz versehen, um welchen sich euer Schlafverhalten durchschnittlich verschlechtert.

Anhand eurer Schlafzeit, der Schlafeffizienz, eures Herzschlages und der Atmung wird für jeden Tag ein Sleep Score von maximal 100 errechnet. Diesen solltet ihr nach Möglichkeit immer in den grünen Bereich des Kreises „bringen“. Wie viel Schlaf ihr eurer Meinung nach braucht, könnt ihr in der App selbst definieren.

Auf die Plätze, fertig, los

Es gibt zwei Möglichkeiten wie Beddit 3 euren Schlaf aufzeichnen kann. Ihr könnt direkt in der App auf „Schlaf“ drücken und schon beginnt die Analyse. Hierbei habt ihr noch die Möglichkeit einen Wecker zu definieren. Dieser kann auch auf Wunsch auch bis zu 30 Minuten früher wecken, wenn ihr sowieso schon unruhig schlaft.

Alternativ kann Beddit auch automatisch erkennen ob ihr im Bett liegt oder nicht. Dazu wird allerdings permanent auf den Ortungsdienst am iPhone zugegriffen und das verschlechtert Die Akkuleistung eures iPhones dann doch schon ordentlich.

Ich persönlich drücke dann doch lieber selbst auf den „Schlaf“ Button und beende die Aufzeichnung des Schlafes morgens dann manuell.

Beddit Sleep Monitor
Beddit Sleep Monitor
Entwickler: Beddit
Preis: Kostenlos
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot
  • Beddit Sleep Monitor Screenshot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.