Apple ist weltgrößter Handyhersteller

Apple ist weltgrößter Handyhersteller

Apple hat es tatsächlich geschafft, binnen weniger Jahre zum weltgrößten Handy-Hersteller zu werden. Zusammen mit iPhone- und Accessoir-Verkäufen machte Apple allein im Winter-Quartal 2010 10,47 Milliarden US$ Gewinn. Und hat damit zugleich Nokia hinter sich gelassen.

Das letzte dokumentierte Quartal bescherte Nokia ca. 9,7 Milliarden US$, gerechnet wurde hingegen mit 11,7 Milliarden US$. Diese Zahlen beinhalten aber mehr als nur Smartphone-Umsätze. Nokia verkauft in seiner „Devices & Services Division“ neben Smartphones auch mobile Handheld-Computer, Tablets und jede Menge simpler Handys. Auch die Einnahmen der Nokia-Ovi-Dienstleistung, wie Musik- und App-Downloads, fallen unter Nokia’s Mobilphone Kategorie und ergänzen damit deren Umsatzzahlen.

Apple nahm alleine mit dem iTunes Store im vergangenen Quartal 1,4 Milliarden US$ ein. Laut Apple’s Finanzchef „Peter Oppenheimer“ hat Apple im letzten Quartal 16,2 Millionen iPhones verkauft und damit die Verkaufszahlen gegenüber dem Vorjahres-Quartal fast verdoppelt und das nicht mit billigen Handys, sondern ausschließlich mit hochwertigen, attraktiv designten und leicht zu bedienenden Smartphones.